Gemeinsam für alle Kinder: Mitglied werden im Kinderschutzbund !

Beitrittserklärung hier

Neues in Kürze

Leider nicht nur gute Nachrichten zum Weltkindertag 2018:

Das Bildungs- und Teihabepaket ist gescheitert und wird bundesweit von weniger als 15 % der berechtigten Kinder im Alter von 6 - 15 Jahren in Anspruch genommen, im Kreis Gütersloh sind es sogar nur 5,7 %. Dazu die ausführliche und aktuelle Expertise der Paritätischen Forschungsstelle vom 18. September 2018.

Hier gibt es die schönsten Bilder vom Weltkindertag 2018!

----------------------------

60 Jahre Kinderschutzbund Gütersloh: Bettina Flohr, Brigitte Ahrens und Burkhard Martin im GT-Info-Stadtgespräch, hier geht es zum Artikel.

-----------------------------

Zu den vielfältigen Aktivitäten und Angeboten des DKSB Gütersloh hier der Jahresbericht 2017

_______________________________

Besuchen Sie uns auch bei facebook.

_______________________________

Hier die neue KSA (Heft 4, 2018) (Kinderschutz aktuell) des Bundesverbandes.

 

 


Weltkindertag 2013

http://www.kinderschutzbund-guetersloh.de/files/webbanner_2.gif

Tolles Fest zum Weltkindertag 2013 am 21. September 2013

K!nder sind die GRÖSSTEN. wICHtig, es geht um mich!"

Wie schon im letzten Jahr, haben wir zum diesjährigen Fest zum Weltkindertag am 21. September 2013 auf dem Vorplatz der Martin-Luther-Kirche die Notwendigkeit aktiver Beteiligung von Kindern an allen sie betreffenden Entscheidungen in den Mittelpunkt gestellt.

Hierzu haben wir im Vorfeld eine große Fragebogenaktion an den Gütersloher Grundschulen durchgeführt, um zu erfahren, wo Kinder sich eine Beteiligung wünschen, was sie darunter verstehen und wie sie sich zur Zeit in ihren Lebensbereichen beteiligt fühlen. Mehr als 1.250 Dritt- und Viertklässler von 15 Gütersloher Grundschulen haben die Fragebögen ausgefüllt. Vielen Dank, auch an die Lehrerinnen und Lehrer, für die tolle Beteiligung.

Hier ist nochmal zum Nachlesen unser Fragebogen und auch die Gesamtergebnisse der Befragung, bei der es sich allerdings nicht um eine wissenschaftliche Untersuchung handeln sollte. Für uns war und ist zunächst erst mal das abzulesende Stimmungsbild interessant, eine Bewertung der Ergebnisse zu einzelnen Fragen mögen andere vornehmen. Es hat uns aber gefreut, dass sich die weit überwiegende Anzahl der Kinder nach dem von ihnen wiedergegebenen Eindruck in Ihrer Familie und der Schule als wichtig genommen und bei den sie betreffenden Entscheidungen gut beteiligt fühlen.

Daneben standen natürlich viele Aktionen im Mittelpunkt des Festes.

Nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste durch die Bürgermeisterin Frau Maria Unger und unseren neuen Vorsitzenden Burkhard Martin

WKT2013Unger2.JPG

startete auf der diesmal voll professionellen und mit feinster Technik versehenen Bühne (vielen Dank an die Firma FS-Light Service) wieder einmal ein fulminantes Programm der Gütersloher Schulen.

Nach dem gemeinsamen Auftakt mit den Chören der Grundschulen Blankenhagen und Heidewald

WKT2013BlankenhagenHeidewald.JPG

zeigten die kleinen Bläser der Grundschule Blankenhagen ihr erstaunliches Können,

WKT2013BlaeserBlankenhagen2.JPG

gefolgt vom Gummistiefeltanz der Kinder aus der Grundschule Nordhorn

WKT2013Nordhorn.JPG

und dem Chor der Grundschule Sundern.

WKT2013Sundern.JPG

Nach einem jazzigen Intermezzo mit der Combo der ESG-Bigband

WKT2013ESGCombo.JPG

präsentierten die Kinder der Josef-Schule nicht nur beeindruckende Gesangsbeiträge,

WKT2013ChorJosefschule.JPG

sondern als Novum auf dem Weltkindertag auch eine tolle Modenschau

WKT2013JosefMode1.JPG

vor begeistertem Publikum.

WKT2013Buehnenpublikum.JPG

Dem kurzweilige Gesang und Tanz der Grundschule Kattenstroth

WKT2013KattenChor.JPG

folgten dann hochklassige Beiträge der Bläserklasse des Städtischen Gymnasiums.

WKT2013BlaeserGymn.JPG

Den Abschluss bildeten – wie bereits im letzten Jahr – die tollen Eigenkompositionen der Kinderband „die Toten Flammen“ der Schule für Musik und Kunst.
WKT2013Toteflammen.JPG

Hoch hinaus ging es beim Kistenklettern der Kletter-AG der Anne-Frank-Schule, bei der wir uns ganz herzlich für die Mithilfe bedanken. Ganz viele weitere Bilder dazu gibt es hier.

WKT2013Klettern2.JPG

Großes Interesse zogen auch die "Malteser" (ganz herzlichen Dank!) auf sich,

WKT2013Malteser1.jpg

die in kindgerechter Form Maßnahmen zur Lebensrettung und einen Rettungswagen "zum Anfassen" vorgestellt haben.

WKT2013Malteser2.jpg

Tolle Ideen, aber auch Wartezeiten gab es auch beim Kinderschminken.

WKT2013Schminken2.JPG

Allen Mitwirkenden und Gästen ein herzliches Dankeschön und: bis zum nächsten mal am 20. September 2014!

 

WKT2013Publikum.JPG